Empfohlen

BalkonSolar Zoom

In den vergangen Monaten, wurden zwei Vorträge von mir zu Balkonsolar von den Veranstaltern – jeweils Öko-Gruppen aus dem ländlichen Raum in der Nähe von Freiburg – abgesagt, weil ich auf einer Maskenpflicht bestehe.

Als Ersatz für diese abgesagten Vorträge biete ich ein Zoom Webinar zu Balkonsolar an:

“Einführung in Balkonsolar”

15.12.22
20:00

Anmeldung:
https://pretix.eu/sbamueller/BalkonSolarZoom/
gerne mit Spende

„BalkonSolar Zoom“ weiterlesen

Erfahrungen mit Mastodon

Ich bin schon vor den aktuellen Wellen Mastodon beigetreten. Für den Volksverpetzer haben wir einen Einsteiger und Übersichtsartikel geschrieben, wie das mit Mastodon funktioniert. Eine nette Anleitung findet ihr auch hier. Oder natürlich direkt bei Mastodon auf Englisch.

Am Montag habe ich bei RDL Chaosradio auch ein wenig über die Themen informiert. Immerhin hat der CCC Freiburg, ja auch angekündigt von Twitter auf Mastodon umzusteigen.

Die Plattform war ihm 44 Milliarden Dollar Wert, umgerechnet 175 Euro pro Nutzerin bei angenommen 240 Mio. Nutzerinnen. Davon sehen diese natürlich nichts. Im Grunde sind die Nutzerinnen die heimlichen Twitter-Arbeiter – sie erschaffen den Wert der Plattform den dann die Werbenetzwerke abgreifen. Was Nutzerinnen allerdings spüren sind die vielen radikalen Veränderungen die mit der Übernahme einhergehen. Ein großer Teil rechtsoffener Menschen kehrt zu Twitter zurück, viele Compliance-, Moderationsstellen und IT Fachkräfte wurden entlassen oder mit völlig überzogenen Forderungen („80 Stunden Woche oder Kündigung“) massiv unter Druck gesetzt. (…)
Man ist schlicht nicht in der Lage alle Meldungen bezüglich Rechtsvertößen, Mobbing und handfesten Drohungen zu bearbeiten – weder bei Twitter, noch durch Deutsche Behörden, Polizei und Justiz.   Unser Fass zum überlaufen brachten Schlussendlich die Sperrung des Crimethinc Accounts, Bekannt durch Infohefte, Kommentare und eingängigen Zeichnungen zu Graswurzelbewegungen und Machtverhältnissen in westlichen Gesellschaften  (https://crimethinc.com/posters/das-pyramiden-schema-des-kapitalismus ). Twitter entstand als Werkzeug für eine Graswurzelbewegung um SMS schnell auszutauschen und Proteste zu organisieren. Crimethinc. hat am 12. November, kurz nach der Übernahme durch Elon Musk, genau daran erinnert. https://crimethinc.com/2022/10/28/the-billionaire-and-the-anarchists-tracing-twitter-from-its-roots-as-a-protest-tool-to-elon-musks-acquisition und wurde daraufhin gesperrt.

Pressemitteilung des CCC fr

Hier will ich noch ein paar zusätzliche Tipps geben für den Einstieg, Umstieg oder auch Aufstieg bei Mastodon.

Auf dem Mac trööte ich gerne direkt aus der Website, das finde ich bisher noch immer eine sehr gute Oberfläche. Es gibt aber ein Firefox-Addon, dass die Bedienung von Mastodon erheblich einfacher machen sollt und mit der neuen Version 4 funktioniert: Mastodon4-Redirect. Es zeigt Posts und Profile fremder Instanzen und macht folgen und teilen erheblich einfacher.

  • Man kann Trööts, im Gegensatz zu tweets editieren.
  • Mastodon feeds gibts auch als rss
  • Der Umgang mit „Content Warnungen“ ist ein anderer als auf twitter: „Use Content Warnings on anything that people may not want to read right now. It could be upsetting like violence or politics, mild like movie spoilers, but either way it shows empathy and consideration for strangers.“ sagt feditipps.

Für viele von uns wird es anders und ggf auch langweilig vorkommen, das ist weil Twitter – wie viele soziale Medien – optimiert wurde uns über Algorithmen die Dinge zu zeigen, die uns lange dort bleiben lassen.

Apps fürs Handy

Nachdem Bianca Kastl in einem Thread unterschiedliche Apps bewertet hat, habe ich toot ausprobiert. Es ist derzeit mein Lieblingsclient und ich hoffe er wird auch weiter entwickelt.

Man sollte bedenken: Es gibt aktuell nicht den einen iOS-Client für Mastodon, aber es gibt viele mit individuellen Stärken und Schwächen. Evtl. braucht es für bestimmte Zwecke daher vielleicht mehrere Clients auf dem Smartphone. Mastodon-Clients sind bisher eher so Nebenprojekte von Entwicklern.

App 1: die offizielle Mastodon iOS App 

im Store bei https://apps.apple.com/de/app/mastodon/id1571998974

Vorteile der offiziellen App: Sie ist relativ aktuell, hat einen “cleanen Look” und einen vereinfachter Funktionsumfang, sowie diverse Discovery-Funktionen (Beiträge, Hashtags). Das macht die App zum Einstieg und Reinschnuppern ganz hilfreich, aber für dauerhafte Nutzung hat sie Stand jetzt keine besonderen Funktionen. Für meien Accounts verwend eich sie und sie macht Spaß. (hier könnten ja die Prof Nutzer vom VVP auch was schreiben)

Die Nachteile der offiziellen App: Sie lässt Detailfunktionen vermissen und die Thread ist gerade komisch verbuggt, irgendwas stimmt mit der Sortierung nicht. Vielleicht bekommen sie es da noch hin. 

„Erfahrungen mit Mastodon“ weiterlesen

Mibu Vereinigung mit Erzengel Fahne unterwegs

22.10.22 Demo in Freiburg

Im Oktober tauchte in Freiburg zum ersten mal eine seltsame gelbe Fahne mit einem Bild des vier Adlern, wohl ein Symbol des Heiligen Römischen Reichs deutscher Nation und Darstellung einer Figur des Erzengel Michael, auf. Mit Auftauchen meine ich, es wurde rumgetragen auf einer Querdenker Demo.

Das ganze verwunderte ein wenig, weil das Symbol neu war und auch erst mal gar nicht zu erklären. Ein wenig googlen, nachdem man die Symbole identifiziert hatte, brachte dann ein wenig Aufklärung. Der Erzengel Michael gilt wohl bei bestimmten Reichsbürgern oder rechten Gruppen als Drachentöter, als Symbol gegen das Satanische, Materialismus, Aufklärung. Daher ist es also Anschlussfähig, möglicherweise sogar zu esoterischen Gruppen.

Darauf fing ein Freiburger Twitter Account wohl an, das ganze weiter zu untersuchen. Da derzeit die Gefahr besteht, dass diese Tweets verschwinden, möchte ich hier den Bericht wiedergeben.

Die Vereinigung nennt sich „Mibu“ und stammt aus Kenzingen, das ist ein kleiner Ort zwischen Emmendingen und Lahr in der Rheinebene. Der twitter Account fasst das ganze so zusammen: „rechten Vereinigung „Mibu“ aus #Kenzingen: Völkischer #Nationalismus, #Vaterland & Wunsch nach Kaiser. Ein Thread zu #AfD, #Nazis & #Piusbrüdern.“Bild

Auf der Website ist dann die Selbstbeschreibung zu finden, die spricht davon einen „Zusammenschluss von gleichgesinnten Männern zu bilden, denen das Ideal einer geistlichen Ritterschaft für Gott und Deutschland der Leitstern ist“

Und da sehen wir dann die Anschlussfähigkeit in Richtung der Freiburger AfD, von denen ja einzelne aber prominente Mitglieder auf Veranstaltungen der Piusbrüder mitlaufen und von der Rhetorik her auch – mindestens Reichsbürger Nähe und auch einen gewissen Revisionismus.

Im Impressum tauche: „Annelore Günther“ aus Dresden auf. Sie kandidierte dort 2014 für die AfD bei einer Ortschaftsratswahl und unterstützte die verurteilte Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck. Dann werde auf der Seite des Mibu auf den „Seelenburg Verlag“ aus Rheinhausen, quasi gegenüber von Kenzingen verlinkt, ebenso wie in den Datenschutzbestimmungen. Und hinter diesem Verein, stecken wiederum die Piusbrüder.

Nun scheinen ähnliche Flaggen auch anderswo aufzutauchen.

Nicht mehr Coronaleugner sondern Querdenker

Die letzten Wochen war ich gelegentlich bei Coronaleugner Demos in Freiburg. Dabei fiel mir auf: Es geht nur noch am Rande um Corona. Sehr viel dominanter sind bei den gezeigten Plakaten „Frieden“, Inflation und Preise.

Deshalb ist auch aus meiner Sicht, die Bezeichnung „Coronaleugner“-Demos für diese Veranstaltungen nicht mehr zutreffend, sie sollte nicht mehr synonym mit „Querdenken“ oder „Querdenker“ oder gar „Maßnahmenkritiker“ verwendet werden. Zum einen gibt es ja viele Menschen, die den Mangel an Maßnahmen kritisieren.

Coronabezogene Inhalte machten bei den Schildern und Banner in den letzten Wochen nur noch ca 1/3 der Inhalte aus. Es hat sich viel mehr eine Mischung aus AfD, anderen rechten Gruppen, Esoterikern, Alten-Öko-Aktivisten, Friedensbewegten und Coronaleugnern gebildet.

Hier etwa bei der Demo am 26.11.22 . Übrigens das Plakat „Geht auf die Straße, sonst lebt ihr bald dort. Deutschland zuerst“ stammt von der AfD.

Daher werde ich in Zukunft für die Demonstrationen und Aktionen, nur noch die Bezeichnung „Querdenker“ oder „Querfront“ verwenden.

Diese Aktionen gibt es sehr häufig: Montags finden in Freiburg „Spaziergänge“ statt, mit ca 30 Personen, Dienstags der Autokorso, Donnerstags im Wechsel vor BZ oder SWR Mahnwachen und Samstags ebenfalls im Wechsel Fahrrademos oder Laufdemos.

Sehr deutlich, ist der Schulterschluss mit Rechtsextremen. So hatten wir aus den vergangen Wochen eine Reihe von Fahnen der „Freien Sachsen“ oder auch einer christlich-reichsbürgerlichen Vereinigung.

Dabei scheint der Kit oder das große Thema, welches die Bewegung zusammen hält, der Hass auf Staat und die Grünen zu sein.

Es sei auch jedem der sich in der Ökobewegung irgendwo engagiert gesagt: Mit denen werdet ihr keinen Staat machen können. Das sind Menschen, die mit der AfD marschieren oder auch den Klimawandel für eine Verschwörung halten.

Wer bei Corona den Stand der Wissenschaft leugnet, der tut es halt auch in anderen Bereichen. Auch wenn die „Lebenseinstellung“ vielleicht anschlußfähig sind, weil man schon damals gegen Obrigkeit war, die einen bei Atom, Klima oder sonst wo belogen hat, so ist das halt heute eine andere Situation.

Als ich die Demonstration am 26.11.22 beobachtete, wurde ich einer Personaliensfeststellung durch die Polizei unterzogen.

Der eingesetzte Beamte äußerte auf meine Nachfrage, wieso ich meine personenbezogenen Daten angeben müsse, ausschließlich, dass der Verdacht bestehen würde, ich hätte Porträtaufnahmen angefertigt und wenn diese veröffentlicht würden, stelle dies eine Straftat dar.

Das Vorgehen ist abgesehen von der rechtlichen Würdigung auch deshalb befremdlich, weil Angehörige der Versammlung von mir und meinem Begleiter deutlich sichtbar mit dem Mobiltelefon Aufnahmen fertigten, bei denen es sich eben nicht, um Übersichtsaufnahmen einer Versammlung handeln kann. Was aber zu keinem Einschreiten der Polizei führte.

Wir wurden auch auf der Versammlung namentlich begrüßt und aufgefordert hier auf der einzigen „Friedensdemo“ mit zulaufen.

Dagegen habe Dienstaufsichtsbeschwerde und Widerspruch eingereicht. Denn das Bundesverfassungsgericht sagt in seinem Beschluss vom 24.7.2015 – 1 BvR 2501/13: ohne konkrete Gefahr keine Personalienfeststellung, da keine Gefahr vorliegt oder man sie eben begründen muss.

Hiergegen verstieße es, wenn das Anfertigen von Lichtbildern oder Videoaufnahmen eines Polizeieinsatzes unter Verweis auf die bloße Möglichkeit einer nachfolgenden strafbaren Verletzung des Rechts am eigenen Bild (nach §§ 22 S. 1, 33 I KunstUrhG) genügen sollten, um polizeiliche Maßnahmen wie eine Identitätsfeststellung gem. § 13 I Nr. 1 NdsSOG durchzuführen.

Wer präventivpolizeiliche Maßnahmen bereits dann gewärtigen muss, wenn sich nicht ausschließen lässt, dass sein Verhalten Anlass zu polizeilichem Einschreiten bietet, wird aus Furcht vor polizeilichen Maßnahmen auch zulässige Aufnahmen (zur grundsätzlichen Zulässigkeit des Filmens und Fotografierens polizeilicher Einsätze vgl. BVerwGE 109, 203 [210 f.] = NVwZ 2000, 63 = NJW 2000, 1515 Ls.) und mit diesen nicht selten einhergehende Kritik an staatlichem Handeln unterlassen.


BVerfG, Beschluss. v. 24.7.2015 – 1 BvR 2501/13

Kammerwahlen: Homöpathen und Schwurbel Listen bei der Ärztekammerwahl in Freiburg

Bis 2.12. können die Ärzte in Südbaden bei den Kammerwahlen mitmachen und ihre Vertreter für die Ärztekammer wählen. Im Grunde relativ unspektakulär, gäbe es nicht auch hier zwei problematische Listen:

Liste „hippokratischer Eid“

Das ist nach meiner Einschätzung, die Hardcore Schwurbel Liste, glücklicherweise sind darauf nur zwei Ärzte:

  • Dr. med. Anita Ginter, wird auf dem Ärztebewertungsportal jameda so beschrieben: „Umfassend gebildete antroposofische Ärztin“ … „beherrscht Akupunktur, Applied Kinesiology, Homöopathie und Osteopathie (…) Ausleitungen“
  • Dr. Andreas Becking, praktiziert in „Praxisgemeinschaft für Klassische Homöopathie“. Er hat ein „Metalltoxikologie-Diplom der Ärztegesellschaft für Metalltoxikologie“, die Therapie wird bei Psiram unter „Chelattherapie“ als unwirksam und gefährlich beschrieben.

Liste „Integrative Medizin“

Während die beiden aus meiner Sicht dem Querdenken Umfeld oder zumindest deren Ideologischer Ausrichtung zuordnen sind, so wie eine Reihe von anderen Ärzten. Ist es bei der Liste Integrative Medizin, weniger deutlich.

Aufmerksam geworden bin ich, weil ich die Praxiswebsite von Dr. Becking angesehen habe und darauf der Name von Dr. Thies erschien. Dr. Becking ist in „Naturheilkundliche Praxisgemeinschaft Dr. med Ulrich Thies“ tätig, der wiederum auf Platz drei der Liste „Liste integrative Medizin“ – LiMed“ kandidiert.

Auch Dr. Thies bietet eine ganze Liste interessanter „Therapien“ an: „Schwerpunkten klassische Homöopathie, Naturheilverfahren, Neuraltherapie, Mikrobiologische Therapie, orthomolekulare Medizin, Eigenbluttherapie, Schröpfen, Heilfasten, bioidentische Hormontherapie, Chelattherapie (Schwermetallausleitung) und Mikroimmuntherapie“

(Screenshot von der Website)

Immerhin ist man hier der wissenschaftlichen Medizin nicht ganz abgeneigt: „Sollten diese Verfahren (also die „alternative Medizin“, Anmerkung des Verfassers) nicht ausreichen, kommt selbstverständlich auch schulmedizinische Therapien zur Anwendung.

Diese Liste liest sich wie eine ganze Sammlung von mindestens umstrittenen, teils sogar schädlichen, auf jeden Fall meist jedoch unwirksamen Therapien: Psiram schreibt etwa: „Bei der Chelattherapie erhalten die Patienten bis zu 70 intravenöse Infusionen mit Äthylendiamintetraessigsäure (EDTA), wobei oft parallel hochdosierte Gaben von Vitaminen, Spurenelementen, Mineralien und anderen Arzneimitteln beigemischt werden.“ Tatsächlich hat die Therapie erhebliche Nebenwirkungen und kann auch schädlich sein.

Auch für die von Dr. Thies angeboten auch für die „Orthomolekulare Medizin“ gibt es keinen Wirknachweis, siehe Orthomolekulare Medizin, ja laut Psiram kann sie sogar schädlich sein: „Etliche Studien belegen, dass eine längerfristige hochdosierte Gabe von Vitaminen, wie sie in der orthomolekularen Medizin praktiziert wird, zu ernsthaften Gesundheitsschäden führen und die durchschnittliche Lebenserwartung verkürzen kann.

Auch die angebotene Eigenbluttherapie ist mindestens umstritten. Für die weiteren Angebote habe ich schlicht nicht gesucht.

Aber schauen wir uns nochmal die anderen Ärzte auf der Liste „Liste Integrative Medizin – LIMed“ an.

Platz 1

Dr. med. Birgitt Montz: „Allgemeinmedizinerin, Akupunkteurin, Homöopathin“ laut eigener Website: „Unsere Diagnostik erfolgt sowohl auf der Basis einer breiten Schulmedizin als auch der Alternativmedizin (wie z.B. Homöopathie, Traditionelle Chinesische Medizin TCM, Akupunktur, Naturheilverfahren).

Richtig für TCM gibt es keinen Nachweis einer Wirkung.

Platz 2

Auch bei Platz 2 der LiMed ist Homöopathie gleich ganz oben auf der Website. Dr. med. Andrea Weninger ist sogar als Homöpathiedozentin tätig:

http://www.homoeopathie-in-freiburg.de/ / http://www.homoeopathie-dozenten-freiburg.de/content/das-team/die-dozenten/dr-andrea-weninger/

Platz 3

Dr. med Brigitte Benz betreibt mit ihr eine Homöopathie Praxis.

Platz 4 und 5

Dr. med. Stefan Wildfang findet sich auf der Liste der Homöopathie Dozenten. Und der praktiziert in einer Praxisgemeinschaft mit Dr. Judit Schepky, (Platz 5) die auch die Zusatzbezeichnung Homöopathie trägt und sich damit schmückt:

„2018-2020 Leitung des Qualitätszirkels „Homöopathie Freiburg-Stadt“, ebenfalls in der Homöopathie Fortbildung tätig ist: https://www.klass-homoeopathie-freiburg.de

Die Liste ist noch länger, aber ich habe jetzt keine Zeit und Lust mehr da nachzuforschen und gehe deshalb einfach davon aus, dass diese gesamte Liste eine Liste der Schwurbel und Homöopathen ist.

Ich kann nur hoffen, dass diese Listen keine Stimme bekommen und nicht gewählt werden! Werden es doch sicherlich diese Vertreter sein, die dann dafür sorgen das Leute die falsche Maskenatteste ausgestellt haben, nicht sanktioniert werden und damit die gesamte Ärzteschaft in ein schlechtes Licht rücken.

Einführung ins PreTix

Ich wurde gefragt, einigen Menschen zu erläutern, wie das Veranstaltungsbuchungsystem PreTix funktioniert. Das Video hier kann nur eine kleine Einführung sein, das System hat auch eine sehr gute Dokumentation.

Kostenfreie Tickets sind kostenlos, sonst liegt die Systemgebühr für bezahlte Tickets bei 2,5%.

PreTix hat auch einen eigenen YouTube Kanal mit vielen Erklärungen. Dem will ich hier keine Konkurrenz machen, sondern lediglich einen weiteren Zugang bieten.

Meine Präsentation finde sich hier als PDF:

Energiespartipps: Fensterfolie

In Freiburg soll es am 3.12.22 ab 13:00 einen Energiesparmarkt auf dem Platz der alten Synagoge geben. Dazu später mehr. Hier in diesem Artikel will ich – neben Balkonsolar natürlich – noch einige Tipps für den/die Heimwerker:in oder neudeutsch Bastler:in vorstellen.

Auch wenn ihr Hinweise habt, dann bin ich offen. Die Tipps habe ich alle selbst ausprobiert und daher wird dieser Artikel erweitert, oder es gibt mehr als einen, mal schauen.

Fensterfolie

Als Mieter:in kann man nicht einfach mal die Fenster tauschen, abgesehen davon, dass das auch viel kostet, die Preise für neue Fenster deutlich gestiegen sind und Handwerker schwer zu bekommen. Daher der Rat mit „Fensterfolie“, einfach oder zweifach verglasten Fenstern, noch eine zusätzliche Dämmschicht hinzuzufügen. Dabei dämmt nicht die Folie, sondern die zwischen Folie und Glas eingeschlossene Luftschicht (Luft ist ein relativ guter Dämmstoff, besonders wenn sie sich nicht bewegt).

Selbst bei einer Wärmeschutzverglasung, von vor 2005, so wie ich sie habe, soll es noch 27% Einsparung bringen. Passipedia – von der ich die Anleitung habe – gibt eine Amortisation in 8 Monaten an. (Wobei die Grundlage und Rechnung mir nicht ganz klar wird, immerhin sind sowohl die Energiepreise, als scheinbar auch die Folienpreise gestiegen.)

Video mit Anleitung

Zunächst sollte man die Abmessungen des Fenster ausmessen, dabei daran denken: Wir kleben ja auf den Rahmen und nicht direkt auf das Fenster.

Dann habe ich die Daten, nach denen ich das Material besorgen/bestellen kann. Derzeit sind die Teile etwa bei tesa ausverkauft. Es läuft unter dem Namen: „Isolierfolie“, auch wenn es ja selber gar nicht isoliert, sondern die Luftschicht. Es gibt eine Reihe unterschiedlicher Hersteller, der Preisvergleich (inkl. Versandkosten und Lieferfähigkeit) lohnt sich.

Wobei ich bemerkt habe: im kleinen Paket von Tesa war nur eine Folie mit 1,7m auf 1,5m drin. Das hat bei mir gerade für das Küchenfenster gereicht, auch weil ich mich ein wenig verschnitten habe.

Aber das doppelseitige Klebeband, war recht großzügig bemessen, daher vermute ich, kann ich noch jede andere Folie verwenden, die ausreichend groß und Lichtdurchlässig ist. Vermutlich kann man sich die Einzelteile auch selbst zusammenstellen – Doppelseitiges Klebeband in weiß oder durchsichtig + Folie, bekommt man ja auch im Baumarkt. Ob man dafür bestimmte Folien nutzen sollte, weiß ich aber nicht.

Vor dem Anbringen, also Verkleben sollte man, die Fenster richtig gut zu reinigen, auch den Rahmen, damit es gut klebt. Und dann warten, damit alles wirklich trocken ist, denn Wasserdampf wollen wir nicht in der Luftschicht haben, weil es sonst zu Kondensation kommen kann und wir ja auch nicht den Dreck hinter der Folie.

Tipps

„Energiespartipps: Fensterfolie“ weiterlesen