Corona Fakten für Freiburg

„Corona Fakten für Freiburg“ als PDF | Sonderdruck „der tageszeitung“ (taz) als PDF

Willkommen auf der Website zur Corona Fakten für Freiburg“ Zeitung, die ihnen zusammen mit dem taz Sonderdruck „corona fakten“ in ihren Briefkasten gelegt wurde. Hier gibt es eine Reihe von weiterführenden Links, Hintergründen und Quellen, aber auch die Möglichkeit mit den Herausgebern in Kontakt zu treten.

Corona-Warn-App installieren

Das Prinzip hinter der Corona-Warn-App ist einfach: Je mehr Leute sie nutzen, desto schneller lassen sich Infektionsketten unterbrechen. Auch wenn die App nicht alle Probleme lösen kann, so empfehlen der Chaos Computer Club Freiburg, die Verbraucherzentrale und viele andere sie zu installieren. (mehr)

Die Corona-Warn-App für iPhones finden sie im App Store von Apple.

Es gibt Menschen die haben Android ohne Google Dienste, oder auf denen funktionieren die Google Dienste wegen Handelsbeschränkungen nicht oder die haben etwas gegen Google. Da die Corona-Warn-App quelloffen ist, haben sie Entwickler für den google-freien Appstore f-droid nachgebaut.

Die Corona-Warn-App für Android Geräte, die Google Play Services nutzen können, finden sie im Google Play Store

Warum diese Zeitung?

Sie wundern sich, sicherlich warum es diese Zeitung gibt. Wir sind eine Gruppe Menschen die in Gesundheitsberufen in Freiburg und Umgebung arbeitet. Leider bemerken wir eine große Unwissenheit und viele Falschinformationen, bei vielen Menschen bezüglich Corona. Wir wollen mit dieser Zeitung und helfen diese zu beheben und jedem die Möglichkeit geben sich zu schützen. Wir, das sind Sebastian Müller, auch Betreiber dieses Blogs und Marlon Wendel.

Wir haben das auch gemacht, weil aus unserer Sicht Stadtverwaltung und andere politische Ebenen es bisher nicht geschafft haben, Bürger*innen aufzuklären. Die einzigen die das versuchen, sind die „Coronaleugner“ mit ihre Postwurfsendungen, auch in Freiburg. (Zur Pressemitteilung / Blog)

Weitere Zeitungen

Weitere Zeitungen erhalten sie kontaktlos vor dem Eingang des Chaos-Computer-Club in der Adlerstraße 12a, Grethergelände Freiburg oder auf Anfrage bei Sebastian Müller.

Masken bestellen

FFP2 Masken bieten sehr guten Schutz gegen Ansteckung. Sie sind erhältlich in Apotheken oder beim Onlineversand direkt beim Hersteller oder Amazon. Personen über 65 Jahren bekommen kostenlos FFP2 Masken, sie bekommen einen Gutschein zugeschickt und können dann diesen in der Apotheke einlösen.

Weitere Informationen zur Corona-Situation in Freiburg:

Die Zahlen der Erkrankten und Verstorbenen ändern sich täglich. Aktuelle Zahlen finden sie für Freiburg, den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und Baden-Württemberg auf den verlinkten Websites.

Die Badische Zeitung stellt ihre Berichte über Corona in Südbaden kostenlos im Internet bereit. Der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald informiert auf seiner Website. Aktuelle Informationen zum Coronavirus bietet auch die Stadt Freiburg.

Impfen hilft!

Impfstoffe gibt es seit 1796. Seither haben sich Wissenschaft und Forschung weiterentwickelt. An Impfungen gegen Corona-Viren wird seit der SARS Epidemie 2003 geforscht. Zurzeit haben in der EU zwei Impfstoffe eine normale Zulassung, bei der das Verhalten des Impfstoffs weiter beobachtet wird. Bis zum 18.12021 wurden alleine in Deutschland 1,25 Mio. Impfungen verabreicht. Beide zugelassenen Impfstoffe verringern die Wahrscheinlichkeit an SARS-Cov-2 zu erkranken um 95%. Die Impfung ist sicher. (ganzer Artikel) (Wie läuft es im Impfzentrum)

Klar Soweit? No.80 | Bild: Véro Mischitz | Helmholtz-Gemeinschaft, CC-BY-ND 4.0

Ich bin krank was tun?

Die typischen Anzeichen für eine Ansteckung mit dem SARS-Cov-2 Virus bemerkt man erst einige Tage, nachdem man selbst ansteckend geworden ist. Typische Anzeichen für eine Covid-19-Erkrankung sind: Husten, Schnupfen, Fieber, Atemprobleme, Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns. (Artikel)

Schnelltests auf Coronainfektion

Einige Apotheken bietet die Möglichkeit sich mit einem Schnelltest, genauer Antigentests, auf Corona untersuchen zu lassen, etwa vor dem Besuch von Veranstaltungen oder älteren Verwandten. In Freiburg oder in Kirchzarten. Ein Test kostet etwas unter 40 EUR. Eine Erklärung was ein solcher Test kann, finden sie auf der Website von Roche.

Antikörpertest

Daneben gibt es auch Antikörpertests, sie weisen vor allem eine abgelaufene Infektion nach, wenn der Körper bereits Antikörper gegen den Erreger gebildet hat. Antikörpertests sagen aber nichts darüber aus, ob die Betroffenen noch infektiös sind, wie lange die Infektion zurück liegt oder ob ein ausreichender Immunschutz gegen eine erneute Infektion vorliegt.

Coronaleugner und Verschwörungsschwurbel in Freiburg

Bereits im März begannen unterschiedliche Gruppen in der Innenstadt jeden Samstag zu demonstrieren. Am Anfang wurden auf den Kundgebungen vor allem konkrete Sorgen und Probleme der Krise thematisiert, etwa mangelnde Unterstützungsangebote für Selbstständige. Diese konkreten Probleme wichen jedoch schnell immer bizarreren Reden: So wurde recht bald von Redner*innen Corona an sich geleugnet, lebenslange Haft für Prof. Drosten gefordert und nachweislich falsche Aussagen über die Herkunft des Virus verbreitet. (mehr)

Messenger & Videokonferenzen

Für Datenschutzkonforme Kommunikation empfehlen wir die Messenger: Signal und threema. Für sicheres und Datenschutzkonformes Videokonferencing empfehlen wir Big Blue Button oder jtsi.

So schützen Sie sich und andere: