Links (schon lange mal wieder keine gehabt)

Regionales

Etwas regionales: Was wäre wenn jemand im AKW Fessenheim Geiseln nehmen würde und uns alle erpresst? Ein spanner Krimi über die Terrorgefahr in Kernkraftwerken. „Der Tag der Wahrheit“

Die Kontext Wochenzeitung fällt ein vernichtendes Urteil über Guido Wolf: „Die CDU hat eine neue Lichtgestalt: Guido Wolf, 53, Blutreiter aus dem oberschwäbischen Weingarten und Landrat aus Tuttlingen. Er präsentiert sich heute schon als Oberministerpräsident, und keiner fragt, was er eigentlich vorher geleistet hat. Im Bermudadreieck von Erwin Teufel und Volker Kauder verfliegt der Zauber schnell.

Soziologisches

Im Deutschlandradio kommt einer unserer Freiburger Soziologie Professoren zu Wort und erklärt Details über das unternehmerische Selbst und unsere Selbstvermarktung: „Wie das Ich zu Markte getragen wird

PEGIDA

Die TAZ kommentiert über die „Die reaktionäre Mittelschicht“ und die Ursache von PEGIDA: „Die Grundhaltung des reaktionären Teils der Mittelschicht ist geprägt von Entsolidarisierung, Rassismus und Wohlstandschauvinismus, von Ungleichheits- und Wettbewerbsideologien. Die neoliberale Ideologie, die auf Wettbewerb, Marktfundamentalismus und Individualismus setzt, dürfte hier deutliche Spuren im Bewusstsein der Menschen hinterlassen haben. Es ist zugleich der Schwäche der gesellschaftlichen Linken geschuldet, dass Ansätze der Krisenverarbeitung nicht im Kontext von Solidarität und Kooperation verlaufen.“

Der Deutschlandfunk berichtet über verängstigte Flüchtlinge die in Dresden Leben. Die Morgenpost enthüllt Lutz Bachmanns sehr „er ist wieder da“ Hitler-Nachmache.

Auch ganz großes Kino: Die Pulikative hat ein Video mit einer Rede des Leipziger PEGIA Ablegers. „Es spricht der Föhrer zum Volk.“

Das Wissenschaftszentrum Berlin hat die Teilneher der PEGIDA Demo beobachtet: „Es konnten 670 Handzettel verteilt werden – unter schwierigen Bedingungen. Die Teams berichten übereinstimmend, dass die Mehrheit der Angesprochenen (ca. 1.800) die Annahme der Handzettel und Gespräche verweigerte. Bei bisherigen Befragungen von Demonstranten (u.a. Stuttgart 21, Hartz IV) fanden Fragebögen problemlos Abnehmer.“

Populismus, die AFD und das Märchen vom kranke Menschenverstand, aus „The European“: „Als Beleg für die Richtigkeit einer Aussage taugt er ebenso wenig wie die Berufung auf göttliche Eingebung oder Meinungsumfragen. “ Eine passende und beissend geschriebene Replik auf viele Rechtspopulisten.

Ukraine

Russisches Video, das erklärt (mit entglischen Untertiteln) warum die USA endlich einen Großkrieg brauchen um ihre Staatsverschuldung loszuwerden.

Wesentlich mehr Analyse, weniger Propaganda und mehr SInn: Timothy Snyder erklärt wie es zu seiner Bloodlands Hypothese kommt:

Das große Unbehangen: „Mit Putin wurde alles anders. Denn wir erleben, wie unser Verstehen-Wollen, wie unsere Kompromisssuche keine Wirkung zeigt, keinen Frieden bringt. Im Gegenteil, die andere Seite scheint dieses Bemühen eiskalt einzuberechnen, um mit nackter Gewalt Boden gut zu machen, Städte und Regionen militärisch zu erobern, während wir von Waffenstillstand und Verhandlungslösung reden.“

Lesen

„Ruhet in Frieden, Soldaten! Wie Politik und Bundeswehr die Wahrheit über Afghanistan vertuschten“ –  Julian Reichelt, Jan Meyer,
Preis: EUR 16,95

Ein sehr interessantes Buch, in dem die Bundeswehrführung nicht gut weg kommt. Das sehr gut die Mängel in Ausbildung und Ausrüstung im Afghanisten Einsatz beschreibt.

Dazu auch das Interview mit einem Bekannten von mir auf fudder.de

Mein Kindle von Amazon. Seit einigen Wochen habe ich bereits einen Kindle und nutze ihn viel für das Lesen von PDFs im Rahmen des Studiums. Das spart viel Papier und gerade bei mittel wichtigen Sachen oder hinweisen, kann man auch Druckkerschwärze sparen. Das Gerät passt gerade so in die Jackentasche. Zusamen mit einem Ledereinband hat es mich ca 180 Euro gekostet (150 USD + Versand + Zoll aus den USA). Der „experimentelle“ Webkit Browser ist ganz nett um ein wenig mobile Seiten zu lesen. Das Display ist schwarz-weiß und super scharf, hat aber keine Hintergrundbeleuchtung, ist da also wie ein Buch. Die angebotenen Zeitungen, nutze ich nicht, weil das Lesen der Onlineausgabe komfortabler ist, aber ich lese „Foreign affairs“. Wünschen würde ich mir einen Email-Client, eine Twitterapp und einen RSS Reader. Dann wäre es eine ganz passable Ipadalternative.

Daneben nutze ich es auch zum lesen von Amerikanischen Science – Fiction Schund, wie Peter F. Hamiltons „Pandoras Star“. (kostet etwa 10 USD, man spart sich aber das shipping)

Tweeted thoughts and Twittered Relationships – Some Sociological Remarks on the Promises and Limits of
Molecular Online Communications“ Hans Geser, Zu?rich, February 2009. Eine sehr interessante Abhandlung eines Schweizer Soziologen über die Gesselschaftlichen Veränderungen durch Twitter und Microblogging. (Kostenlos abrufbar)

Leadership and Leitkultur – Jürgen Habermas in der New York Times Open Ed Pages über die Deutsche Diskussion über Immigration und was wir so mit unseren Neudeutschen machen sollen. Eine der besten Kommentare zur aktuellen Debatte die ich bis dato gelesen habe. (Kostenlos abrufbar)