Was wir in Indonesien machen werden

Nachdem mich immer wieder Leute fragen, was wir in Indonesien machen werden, habe ich nun hier den Text unserer Einladung übersetzt. Ich hoffe, dass euch damit etwas klarer wird, was wir ab Oktober in Indonesien treiben werden!

Die Freiwilligen werden den Dienst, welche derzeit ihre Vorgänger durchführen, mit dem Katastrophenvorsorgeprogramm in Schulen und ihr Jugendentwicklungsprogamm in der Provinz Bengkulu fortsetzen.

Mein Vorgänger beim Katastrophenschutz (Bild von Sören)
Mein Vorgänger beim Katastrophenschutz (Bild von Sören)

Ziele

  • Deutsch Indonesische Jugend Partnerschaften zu fördern
  • Interkulturelles Lernen und Entwicklung in Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Indonesien zu fördern
  • Die Kreisverbände des Indonesischen Roten Kreuzes bei der Leitung von Risiko Reduktionsprogrammen und Jugendaktivitäten in der Provinz Bengkuu zu unterstützen

Aktivitäten

  • Das DRK / JRK bei Jugendaktivitäten und Ereignisse in Indonesien zu unterstützen
  • Rettungsdienst Erfahrungen in Zusammenarbeit mit dem Indonesischen Roten Kreuz in Koordination mit DRK teilen
  • Praktische Unterstützung bei den Katastrophenvorsorge Programmen in Koordination mit dem IRK und DRK Mitarbeiten zu leisten
  • Das IRK beim Aufbau von Kapazitäten auf dem Gebiet der Breitenausbildung und von Computeranwendungen zu unterstützen
  • Bei Katastrophenschutz Einsätzen, auf Anforderung der Kreisverbände des PMI mitzuwirken. z.B. nach Überflutungen
  • In Zusammenarbeite mit dem PMI und der Delegation des DRK Kenntnisse mit den Jugendarbeitern auszutauschen
  • Die im Rahmen des Weltwärts Programmes gelernten Lektionen dokumentieren um dies möglicherweise zu Reproduzieren
  • Dem DRK und dem PMi bei der Durchführung von Jugendevents zu helfen
  • Dem DRK und PMI bei der Öffentlichkeitsarbeit von Jugendangelegentheiten zu helfen

Berichten

Die Freiwilligen berichten den Geschäftsführern auf Kreis- und Landesverbandsebene und werden vom Personal des DRK in Bengkulu überwacht.