Wahlplakate from Hell 2024 Edition

Wie zu jedem Wahljahr gibt es die lokale Ausgabe von Wahlplakate from Hell. Ein nicht ganz ernst gemeinter Beitrag zur Analyse der visuellen Kommunikation in lokaler Politik. Und das wo viele Listen auf ihre Plakate eigentlich noch warten, weil „Die Druckerei“ einfach nicht liefert.

FDP

Die FDP enttäuscht nicht. Szenetypisch direkt vor dem Colombihotel hängt das Plakat von Aglia Gräfin von Kageneck, M.A., M.Phil. Geschichte und Politik und Platz 6 der FDP Liste. Die ersten drei Plätze der FDP sind Männer, dann drei Frauen, Platz sieben immerhin eine Obermedizinalrätin! Das eigentlich recht klare Plakatdesing wird leider durch eine Vielzahl von nicht miteinander in Zusammenhang stehenden Worten gestört, scheinbar ist es hier der Hund der spricht – Wuffffffff!

Liste Teilhabe und Inklusion

Fangen wir an mit der Liste Teilhabe und Inklusion. Die hatte 2019 Plakate die von Feyka und Herr entworfen wurden und recht gefällig die Botschaft rüber brachten und auch eine individuelle Designsprache boten.

Als vereinendes Element waren die weißen Punkt einer angedeuteten Braille-Schrift drüber gelegt. So gut war man diesmal nicht, geblieben ist der Hund, Tiere gehen immer und bunte Kreise.

Man merkt, der Spitzenkandidat ist blind.

Volt

Volt – 220 Volt hat man im Stromnetz, vielleicht zwei mal Volt bald im Gemeinderat. Die Liste kennt bisher keiner, es handelt sich um eine irgendwie pro-europäische Kleinpartei. Die Plakate sind handwerklich gut gemacht, das lila sticht erstmal heraus. Was allerdings „für Europa in den Gemeinderat“ inhaltlich bedeuten soll, ‚übersetzt sich mir jetzt nicht‘, um mal den Habeck zu zitieren.

Immerhin haben sie auch bei den Spitzenkandidaten eine Frau. Sogar eine Woman of Color

Es wundert allerdings, dass die Spitzenkandidatin der Linke Flüchtlingsrettungsbotskapitänin (ohne Mütze) Carola Rakete, hier zwar für kostenfreien ÖPNV steht – gut die Rettungsschiffe verlangen wohl von den Rettlingen auch nix – und nicht mit irgendwas zum Thema Flüchtlingsrettung aufritt. Mir fehlt da der Rettungsring.

Entdecke mehr von Sebastian Müllers Blog

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen