PH: Volle Veranstaltungen

Folgende Email hatte ich heute bei mir im Postfach und ich weiß nicht ob ich sie unverschämt finden soll oder traurig weil an meiner Hochschule die Veranstaltungen so voll sind.

Einerseits ist es ja schön und für Hern Lutz sicher eine Ehre das er so eine interessante und nachgefragte Veranstaltung anbietet andererseits ist aber die Methode, das jeder drei Gründe nennen muß warum er hinein will doch etwas seltsam. Wo kämen wir hin wenn man sich bei jeder Veranstaltung bewerben müßte? Und war das Anmeldeverfahren über stud.ip nicht mal gedacht diese Dinge zu vermeiden?

Und hier die besagte Mail:

Von: Andreas Lutz, Dipl.- Paed.
An: Sebastian Müller
Betreff: Basiswissen und Grundfertigkeiten für den Medieneinsatz im Projektunterricht
Datum: 17.09. 2008, 16:27

Sehr geehrte Studierende,
Sie haben sich zum oben genannten Seminar angemeldet. Insgesamt haben sich 136 Interessierte angemeldet. Aufgrund der Raumgröße und wegen eines sinnvollen Ablauf des Seminares kann ich aber nur 25 TeilnehmerInnen zum Seminar zulassen.
Wenn Sie also noch Interesse am Seminar haben, bitte ich Sie, dass Sie bis spätestens Montag, den 22. Sept. 08 mir drei Gründe nennen, warum Sie am Seminar teilnehmen möchten.
Wenn Sie mir bis zu diesem Termin keine Rückantwort per Mail gesendet haben, gehe ich davon aus, dass Sie kein Interesse mehr am Seminar haben. Sie können sich in diesem Fall auch selbst von der Teilnehmerliste löschen.

Herzliche Grüße
Andreas Lutz

Diese E-Mail ist eine Kopie einer systeminternen Nachricht, die in Stud.IP an Sebastian Müller versendet wurde.
Antworten Sie nicht auf diese E-Mail, sondern benutzen Sie Stud.IP unter https://studip.ph-freiburg.de/

Ein Gedanke zu „PH: Volle Veranstaltungen“

  1. Das Anmeldeverfahren an der PH ist bescheuert. Die müßen es irgendwie schaffen, eine Anmeldungsgrenze zu erzeugen, nach der zusätzliche Studenten sich nicht anmelden können.

Kommentare sind geschlossen.