WahlChilli24

Auch dieses Jahr wird es wieder einen Wahl-O-Mat basierend auf den Fragen des Chillimagazin.

https://wahlchilli24.sbamueller.com/
Zum Wahlomat: https://wahlchilli24.sbamueller.com/

Die Angaben sind ohne Gewähr und können eigene Informationsbeschaffung, etwa über die Websites der Parteien, an Wahlkampfständen oder Social Media Angebote nicht ersetzen.

zum WahlChili24

Im Einzelfall kann es sein, das das Übertragen von 30*17 Antworten = 510 Antworten zu Fehlern gekommen ist. Ich bitte daher das System zu testen und mir Rückmeldung zu geben. 

Für ihre Stellungnahmen zu den Thesen sind die Gruppen selbst verantwortlich. Erläuterungen wurden nicht abgefragt. In Freiburg kandidieren 20 Listen. Zum Zeitpunkt der Drucklegung lagen dem Chilli-Magazin keine Antworten von der “Liste Meinrad Spitz”, der “Anarchistischen Pogo-Partei” und “Für Freiburg aus Christlicher Verantwortung”, vor.  

Wieso ist die AfD enthalten?

Nach Diskussionen haben wir uns entschieden, auch die Antworten der AfD in den Wahl-O-Mat einzufügen, obwohl diese vom Landesamt für Verfassungsschutz und vom Bundesamt für Verfassungsschutz als „rechtsextremistischer Verdachtsfall“ eingestuft wird. Die Jugendorganisation der AfD “Junge Alternative” wird als “gesichert rechtsextremistisch” eingestuft.  Die verfassungsfeindliche Programmatik ist durch einen Wahl-O-Mat nur schwer oder gar nicht zu erfassen.

Begriffe

Es gab die Rückmeldung, das einige verwendet Begriffe und Fragen unklar seien.

„Sportspange West“ = Im Freiburger Osten rund um das Dreisamstadion gibt es eine Reihe von Sporteinrichtungen (Freiburger Turnerschaft, Uni, SC, …) diese werden als Sportspange bezeichnet. Im Chilli Magazin vom 17.10.2020 wurde die Vision einer sportlichen Nutzung des Geländes des Flugplatzes mit zahlreichen Sportstätten, auch etwa einem einen Eisstadion, diskutiert.

„Haus Lörracher Str. 31“ = es handelt sich um ein Gebäude, welches die Stadt mit Geld der Mäzenin Gertraud Hurrle gekauft hat und das nun saniert werden soll. Das Gebäude gehört der Moratstiftung, die eine wertvollen Kunstsammlung besitzt. Drei riesige Hallen, 2000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Nun wird diskutiert ob hier nicht auch Bandproberäumde inkludiert werden können bei einer Sanierung.

Wie funktioniert der Wahl-O-Mat?

Dieser lauft auf der Open Source Software Mahlowat, die Daten wurden von mir eingegeben für unsere eigene Umsetzung.

Die Methodik ist dabei ähnlich: Die Journalisten des Chili Magazins haben sich Thesen ausgedacht, etwa „Freiburg sollte noch mehr Tempo-30-Zonen ausweisen“ und die Parteien haben diese jeweils mit Daumen hoch, gleich und runter beantwortet. Das übersetze ich in die Codierungen Zustimmung, Ablehnung und neutral.

Antworten werden mit den vorgegebenen Antworten der Gruppen abgeglichen: Stimmt die Antwort überein, werden der Gruppe 2 Punkte gutgeschrieben; Weicht die Antwort leicht ab (Zustimmung/Neutral oder Neutral/Ablehnung), wird der Gruppe 1 Punkt gutgeschrieben; Sind die Antworten entgegengesetzt oder hat eine Gruppe eine These nicht beantwortet, gibt es keine Punkte für die Gruppe. Eine These, die du übersprungen hast, wird nicht gewertet. Die erreichbare Höchstpunktzahl wird dadurch geringer. Am Ende sagt mir das System mit wem ich die größten Übereinstimmungen habe. Die Antworten werden nicht gespeichert, es ist auch kein Usertracking auf der Anwendung, irgendwo kann ich wohl Zugriffszahlen messen.

Selbstverständlich können diese Thesen nur einen bestimmten Ausschnitt der in Freiburg diskutierten Themen darstellen. So fehlt etwa in diesem Wahl-O-Mat das Thema Barrierefreiheit völlig.

Bilder zum Verwenden

Entdecke mehr von Sebastian Müllers Blog

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen