Wie läuft die Impfung im zentralen Impfzentrum Freiburg ab?

by

Weil mich viele Bekannte fragen, wie die Impfung gegen Corona im zentralen Impfzentrum in Freiburg abläuft, habe ich hier den Vorgang genau und mit Bildern dokumentiert. Diese entstanden für unser Projekt „Corona Fakten für Freiburg„.

Zunächst mal braucht man einen Termin, die werden nach Risiko verteilt. Rettungsdienstmitarbeiter und Personen 80+ sind in der höchsten Prioritätsgruppe. Termine bekommt man über 116117 oder online. Derzeit mangelt es an Impfstoff und es gibt nur Termine, wenn auch vorher klar ist, dass der Impfstoff da ist.

Zunächst wird mal geprüft ob man einen Termin hat, halt genug ist oder auf der Liste vom Arbeitgeber steht.

Dann bekommt man die üblichen Fragen gestellt: Husten, Schnupfen, Fieber, Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns. Und Fieber gemessen.

Danach gibt es noch eine Anmeldung, bei der allte Daten eingegeben werden und die Chipkarte von der Krankenkasse ausgeelsen wird.

Dann darf man weiter. Hier gäbe es vielleicht mal eine Schlange, aber bei mir war das nicht der Fall.

Dann noch mal vor der Impfkabine warten.

In der Impfkabine fragt dann der Arzt ob alles OK. Wie man sonst auf Impfungen reagiert, gibt Tipps bei etwaigen Impfreaktionen Ibuprofen zu nehmen. Der Arzthelfer impft und der Arzt stempelt und unterschreibt.

Dann darf man 15 min warten. Die vergehen aber wie im Flug. Weil man zum einen die SafeVac App auf das eigene Handy laden kann um zu berichten wie es einem nach der Impfung geht.

Oder einen Kaffee oder heiße Schockolade trinken (für 2,50 EUR).

Weitere Infos zur Impfung: „Drei Tage nach Corona Impfung“ und „Impfen hilft“

Tags: , , ,


%d Bloggern gefällt das: