#fr0801: Freiburger Querdenker mischen in Berlin mit

by

Eine Woche ist es her, das in Berlin zunächst kaum merklich und friedlich, dann am Sonntag, den 1.8.2021 auch gewalttätig durch Querdenker demonstriert wurde. Am Samstag war es in Berlin noch friedlich, die verschwörungsideolgischen Gruppierungen wie „die Basis“ und die angeblich „Freie Linke“, hatten einen Markt auf einem kleineren Platz im Wedding. Das spannende war dann eher das Polit-Mimikry durch die „Freie Linke“ und die Selbstinszenierung von Markus Haintz.

Es waren auch fast alle Promis aus der Szene in Berlin: Ex-Polizist Hilz, Bodo Schiffmann, der sich aber vor Sonntag schon aus dem Staub mache, Markus Haintz und andere.

Schon im Laufe des Sonntags gab es erste Meldungen, dass auch Freiburger Querdenker in Berlin ganz vorne mitmischten. Auf Tweets in den sozialen Medien konnte man auf jeden Fall Malte W., die „Frau mit der Lila Jacke“, der blaue Bulli mit seinem „freie Impfentscheidung“ Schuld und sicher auch andere. Ob es allerdings Hunderte waren, wie in einschlägigen Telegram Kanälen geprahlt wird, wage ich sehr zu bezweifeln.

Auch am Autokorso am darauf folgenden Dienstag wurde Berlin erwähnt. Wie die Ereignisse um #b0801 Berlin erwähnt wurde, ließ mich aber fast aus den Schuhen kippen. In Berlin verstarb im Krankenhaus, nachdem er in Polizeigewahrsahm genommen wurde ein Querdenken Demonstrant an einem Herzinfarkt. Während der Anwalt der Familie warnt, den Tod nicht zu instrumentalisieren, tun sie nicht nur in Berlin sondern auch in Freiburg genau das.

Im Video auf twitter ist genau zu hören, wie auf den Tod Bezug genommen wird und der gesamte Autokorso als Gedenkkorso folgen soll.

Was sonst noch war

Anwesend war am letzten Dienstag übrigens die Breisacher Polizei, weil die Freiburger Polizei bereits mit einer anderen Demo beschäftigt war. Die Beamten machten einen nicht so informierten Eindruck. So wussten sie nicht, dass der Demoanmelder – zum ersten mal Roman Schwär – direkt aus dem Umfeld von Mandic und der AfD stammt oder dass in Berlin ein Demonstrant gestorben war.

Sonst fielen die Querdenker in den letzten Wochen damit auf, dass sie in Breisach eine Desinformationskampagne gegen Impfungen gestartet hatten. Absender des Flyers scheint eine Verwandte von Malte W, Svenja W. zu sein. Der Claim auf dem Pamphlet entspricht im Wesentlichen einem Artikel des Coronadesinformaten Boris Reitschuster. Der natürlich auch schon widerlegt wurde.

Vorletzte Woche war dann noch Thilo Mischke in Freiburg und hat gefilmt für eine Doku:

Weitere Berichte aus Berlin bei Instagram: 123

Tags: , , , ,


%d Bloggern gefällt das: